Baby Finn aus Hannover

Im Juli hatte ich Besuch von Baby Finn und seinen Eltern. Wegen der „Corona-Pause“ war der kleine Finn schon etwas älter als für den ursprünglichen Babyfototermin geplant. Normalerweise verlässt kein Baby mein Studio bevor ich nicht wenigstens ein Schlafbild habe, aber Baby Finn war putzmunter und hat mir keine Chance gelassen. Natürlich sind trotzdem wundervolle Familienbilder entstanden und auch Babybilder mit offenen Augen sind toll. Gar keine Frage. Etwas wehmütig war ich aber schon. Ich liebe es einfach wenn die kleinen Mäuse friedlich schlummern und ich sie in süßen Posen fotografieren kann. Der kleine Finn ist dafür schon weltklasse im skeptisch und neugierig schauen und vor allem Schnuten ziehen. Wirklich zum knutschen der kleine Mann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.